vorige Hefte

Massimo Preite:
Das Steinkohlenrevier Nord-Pas de Calais als entwicklungsfähige Kulturlandschaft - eine Herausforderung

Die Bewerbung des Steinkohlenreviers Nord-Pas de Calais um eine Eintragung in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO in der Kategorie "entwicklungsfähige Kulturlandschaften" ist in mehrerer Hinsicht eine neue Erfahrung: zum einen hinsichtlich ihrer geografischen Dimensionen, zum zweiten hinsichtlich ihres Modellcharakters einer "Erhaltung im Wandel" und schließlich hinsichtlich ihres Organisations- und Verwaltungssystems. Jeder dieser drei Aspekte verändert unsere gewachsenen, bislang an bestehende Traditionen gebundenen Vorstellungen von "Landschaft". Der Beitrag erläutert die Dimensionen der Bewerbung vor dem Hintergrund der genannten drei Aspekte.