vorige Hefte

Harald Witthöft:
Vom Bergmaß im "Schwazer Bergbuch" 1554/1556.
Ein Kommentar zu Bild, Text und Zahl - Brauchtum und funktionale Ordnung

Serielle quantitative Daten zur Erzförderung und der Produktion von Hütten- und Hammerwerken bis in die frühe Neuzeit sind immer noch Desiderata der Forschung. Ein Grund sind die Schwierigkeiten, die ein Verstehen der Überlieferung, die Interpretation der Systeme und die metrische Definition der Einheiten bereiten. Hemmend wirkt nicht selten die zögerliche oder gar fehlende Rezeption der faktischen und methodischen Erkenntnisse der jüngeren historisch metrologischen Forschung. Nur das sachgerechte, kenntnisreiche Fragen erschließt den komplexen Informationsgehalt der älteren Quellen und schafft die Voraussetzungen für quantifizierende wirtschaftshistorische Untersuchungen.

Selbst die vorzügliche Edition des Schwazer Bergbuchs, erschienen 2006, hat dem zeitgenössischen Verständnis von Zahl, Maß und Gewicht in Text und Bild keine angemessene Aufmerksamkeit geschenkt. Hierauf bezieht sich vorliegender Kommentar zu Bild, Text und Zahl im Schwazer Bergbuch 1554/1556.