vorige Hefte

Eva-M. Pasche:
„Au contraire“ - Industrie- und Naturlandschaften
Ein Kunstprojekt von Erwin Große

Der Maler und Objektkünstler Erwin Große hat sich in seinem Projekt „au contraire“ der Aufgabe verschrieben, Kunstwerke zu schaffen von Relikten der Montanindustrie, deren Geschichte nicht in Vergessenheit geraten soll in unserer heutigen schnellebigen Zeit, in der die alten geschichtsträchtigen Standorte inzwischen für neue - oft sachfremde - Nutzungen umgewidmet wurden. Sein Projekt ist ein energiegeladenes Spannungsfeld von sich anziehenden Gegensätzen aus Natur und Industrie. Poetisch-harmonisch erschließt er das Aachener und das Ruhr- ebenso wie das Rheinische Braunkohlenrevier. Die Intensität seines leuchtenden Kolorits, der gestische Pinselduktus und die konzentrierte Materialität seiner selbst entwickelten glänzenden Kunstharzgemisch-Ölfarben sowie sein tiefes Naturerleben erzeugen die großartige atmosphärisch verdichtende Wirkung des Projekts „au contraire“.