vorige Hefte

Das zweite Heft des 56. Jahrgangs ist mit folgenden Inhalten erschienen:

Aufsätze

Ignacio Montero-Ruiz/María Jesús Rodríguez de la Esperanza:
Der prähistorische Kupferbergbau in Spanien
Ein Überblick über den Forschungsstand
deutsche Zusammenfassung | english abstract

Gabriele Körlin/Gerd Weisgerber:
Keilhaue, Fimmel, Schlägel und Eisen im mittelalterlichen Bergbau
deutsche Zusammenfassung | english abstract

Thomas Stöllner/Gerd Weisgerber (u. a.):
Die Blei-/Silbergruben von Nakhlak und ihre Bedeutung im Altertum
Zum Neufund eines Förderkörbchens im Alten Mann
deutsche Zusammenfassung | english abstract

Karl-Heinz Ludwig:
Der Anlass vom Schwazer Falkenstein und seine Confirmation
Zwei bergbaupolitische Dokumente des Jahres 1525
deutsche Zusammenfassung | english abstract

Miszellen

Ulrich Thiel:
Eine japanische Bildrolle mit Bergbaudarstellung -
Bedeutender Neuzugang im Stadt- und Bergbaumuseum Freiberg

Erich Mehlhorn:
Blauer Schwibbogen zur Tradition der Blaufarbenwerker

Tagungen/Veranstaltungen

Eckhard Oelke:
Halle und der Bergbau -
Kolloquium in Halle an der Saale

Rezensionen

Eberhard Auer/Siegfried Müller/Rainer Slotta:
250 Jahre Nickel.
Vom „nickel“ zum „Euro“, Nickel als Münzmetall
(Rez. v. Hans-Gert Bachmann)

Ralf Banken:
Die Industrialisierung der Saarregion 1815-1914, Bd. 2:
Take-Off-Phase und Hochindustrialisierung 1850-1914
(Rez. v. Michael Fessner)

Thomas Kreft:
Das mittelalterliche Eisengewerbe im Herzogtum Berg und in der südlichen Grafschaft Mark
(Rez. v. Andreas Bingener)

Ralf Hansjosten:
Non nobis sed posteris.
Geschichte der Bergbaugemeinden Fell und Thomm unter Berücksichtigung der wirtschafts- und sozialhistorischen Besonderheiten des Bergbaus
(Rez. v. Christoph Bartels)

Kulturamt des Landkreises Elbe-Elster (Hrsg.):
Kohle, Wind und Wasser.
Ein energiehistorischer Streifzug durch das Elbe-Elster-Land
(Rez. v. Rainer Slotta)

Hans Jürgen Gerhard/Karl Heinrich Kaufhold/Ekkehard Westermann (Hrsg.):
Europäische Montanregion Harz
(Rez. v. Gudrun Fiedler)

Hans Otto Gericke:
Braunkohle - einstiger Reichtum Sachsen-Anhalts.
Zur Geschichte des Braunkohlenbergbaues in der ehemaligen Provinz Sachsen und dem Lande Anhalt bis 1945
(Rez. v. Matthias Baxmann)

Johannes Pfeufer:
Bayerns ehemaliger Schwefelerzbergbau bei Waldsassen (Oberpfälzer Wald) und bei Bodenmais (Bayerischer Wald)
(Rez. v. Heinz Walter Wild)

Beilage

MEISTERWERKE BERGBAULICHER KUNST UND KULTUR, Nr. 107

Fenster in der St. Jakobuskirche von Reinsdorf
Glas, Blei: Entwürfe von Bergdirektor Alfred Wiede (1864-1925) und Ernst Kaltofen (1841-1922),
Ausführung: Firma Bruno Urban, Dresden, 1909

Reinsdorf (bei Zwickau), Evangelisch-lutherischeLutherische Pfarrkirche St. Jakobus

Titelbild

Die Geschichte des japanischen Bergbaus ist aus europäischer Sicht schon deswegen interessant, weil sich Japan seit Mitte des 17. Jahrhunderts für annähernd zweieinhalb Jahrhunderte in Isolation von der übrigen Welt entwickelte. Darüber hinaus liegen mit den überlieferten Bildrollen, auf denen zeitgenössische Darstellungen der Bergbau- und Weiterverarbeitungstätigkeiten vorhanden sind, einzigartige und museal wertvolle Dokumente vor. Eine solche Bildrolle ist unlängst in den Besitz des Stadt- und Bergbaumuseums Freiberg gelangt. Von den Entwicklungen des japanischen Bergbaus allgemein sowie von den Umständen der Übergabe der Bildrolle und den darauf dargestellten Szenen berichtet die Miszelle von Ulrich Thiel auf den Seiten 110 bis 113 dieses Heftes. Das Titelbild zeigt einen Ausschnitt aus dem Bereich der untertägigen Förderung.