vorige Hefte

Das erste Heft des 54. Jahrgangs ist im April 2002 mit folgenden Inhalten erschienen:

Aufsätze

Karl-Heinz Ludwig:
Über Rechtsquellen in der Montangeschichte und einen Bergfreiheitsbrief des Grafen Johann von Görz, 1454
Legal Sources in Mining History and a Letter on Mining Rights by Count Johann von Görz, 1454
deutsche Zusammenfassung | english abstract

Michael Fessner:
Das Hüttenwesen am Rammelsberg nach dem Riechenberger Vertrag Der Landesherr als „fürstlicher Unternehmer“ 1552-1620
Rammelsberg Metallurgy Industry after the Riechenberg Contract The Prince as a "Princely Entrepreneur" from 1552 - 1620
deutsche Zusammenfassung | english abstract

Jens Heckl:
Das Brandenburg-Preußische Oberbergamt in Berlin Zuständigkeit, Geschäftsverteilung und Personal von 1810 bis 1838
The Brandenburg-Prussian Superior Board of Mines in Berlin Responsibilities, Tasks and Leading Personalities from 1810 to 1838
deutsche Zusammenfassung | english abstract

Miszellen

Rainer Slotta:
„Bismarck-Tafelaufsatz“ im Bismarck-Museum Schönhausen (Elbe) -
Ein Geschenk des Bergbau-Vereins

Ulrich Haag:
Hornické muzeum Príbram - Größtes Bergbaumuseum der Tschechischen Republik

Eberhard Kadler:
Medaille der Numismatischen Runde Witten e. V. zum 35-jährigen Bestehen

Gerd Weisgerber:
Grabstein des Nino Minero aus Banos

Konrad Schneider:
Aus den Aufzeichnungen eines Kölner Wardeins um 1450 -
Ein Vorbericht

Tagungen/Veranstaltungen

Eva Pasche:
Der Niederrhein im Schutze der Heiligen Barbara -
Die Ausstellung „Dries Holthuys - Ein Meister des Mittelalters in Kleve“

Rezensionen

Peter Fischer:
Die Gemeine Gesellschaft der Bergwerke.
Bergbau und Bergleute im Tiroler Montanrevier Schwaz zur Zeit des Bauernkrieges
(Rez. v. Christoph Bartels)

Carl Lembke:
Schwarze Diamanten.
Der Ruhrbergbau von seinen Anfängen bis zum endgültigen Ende
(Rez. v. Gustav Seebold)

Sabine Schetelich:
„Nur die Dichter haben es gefühlt ...“
Zur Entstehung des Romanfragments von Novalis „Die Lehrlinge zu Sais“ in Freiberg (1798/99)
(Rez. v. Dorothea Gelbrich)

Hans-Joachim von Malotki:
Glück auf! -
Der Weg eines Bergmannes
(Rez. v. Eberhard Wächtler)

Danuta Molenda:
Polski olów na rynkach Europy xrodkowej w XIII-XVII wieku.
Polnisches Blei auf den mitteleuropäischen Märkten vom 13. bis zum 17. Jahrhundert
(Rez. v. Hans-Joachim Kraschewski)

Rainer Slotta:
Deutsche Bergbaufahnen
(Rez. v. Gerhard Lehmann)

Tatjana Louis/Axel Scheibe:
Lesebuch Zweckel.
Bergbaugeschichte(n) aus Gladbeck
(Rez. v. Dagmar Kift)

Beilage

MEISTERWERKE BERGBAULICHER KUNST UND KULTUR, Nr. 98

Gemälde des Fürsten Victor II. Friedrich von Anhalt-Bernburg als Bergmann
David Matthieu, Öl auf Leinwand, 145 cm x 110 cm, 1746
Sondershausen, Schlossmuseum (Inv.-Nr. Kb 301)

Titelbild

Die Figur der Hl. Barbara gehört heute zum Sammlungsbestand des Museums Kurhaus Kleve und wird dort in der bis zum 14. April 2002 geöffneten Ausstellung „Dries Holthuys - Ein Meister des Mittelalters in Kleve“ gezeigt. Eva Pasche würdigt auf den Seiten 58-60 dieses Heftes den bedeutenden spätgotischen Bildhauer und die ihm gewidmete Ausstellung. Da die auf dem Titel gezeigte Holzskulptur die sensible Handschrift und überzeugende Ausdruckskraft des Meisters etwas vermissen lässt, wird sie heute eher dessen unmittelbarem Schüler- und Gehilfenkreis zugeordnet.